Gleichstellungscontrolling an Universitäten

 

 

 Willkommen beim Netzwerk Gleichstellungscontrolling an Universitäten

Das Netzwerk besteht aus sieben Expertinnen, die langjährige Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung von gleichstellungspolitischen Steuerungs- und Monitoringinstrumenten an Universitäten haben.

Im Gleichstellungscontrolling wird das Prinzip des Gender Mainstreaming angewendet: Gleichstellung wird als Querschnittsthema in allen Prozessen und Strukturen berücksichtigt. Hat eine Universität die Gleichstellung von Frauen und Männern als strategisches Ziel fokussiert, muss es auch in die universitätsweiten Steuerungs- und Controllingprozesse und -systeme integriert werden. Diesen Prozess gestalten wir in unseren Positionen aktiv mit. 

Auf diesen Seiten wollen wir Sie über unser Netzwerk, die bisherigen Aktivitäten und Veranstaltungen sowie Veröffentlichungen informieren.